Arbeit für Senior

Senioren haben unterschiedliche Ansichten zum Ruhestand. Für manche ist es eine Zeit, wann sie sich ausruhen sowie ihre Leidenschaften und Hobbys entwickeln können. Für andere ist der Ruhestand hauptsächlich mit finanziellen und gesundheitlichen Problemen verbunden.

Viele Rentner fühlen sich stark genug, um weiter zu arbeiten und sich beruflich weiter zu entwickeln. Andere nehmen einen Job an, um ihr Budget aufzustocken oder die Familie zu unterstützen. In diesem Beitrag schlagen wir vor, welche Arbeit für Senioren geeignet ist und wo wir sie finden können.

Warum wollen Senioren arbeiten?

 

Senioren, die weiterarbeiten wollen, haben unterschiedliche Motivationen:

 

  • Bereitschaft, zusätzliches Geld zu verdienen
    Der Hauptgrund für die berufliche Aktivität von Rentnern ist der Wunsch, zusätzliches Geld für ihre nicht zu hohen Renten zu verdienen. Viele Senioren haben mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Nach den Studien des Schuldnerregisters sind ca. 328 Tausend polnische Senioren verschuldet. Ihre Gesamtverbindlichkeiten belaufen sich auf 5,6 Mrd. PLN. Rentner nehmen viel häufiger Kredite auf als beruflich aktive Menschen. 41% von ihnen geben zu, dass sie viele Male einen Kredit aufgenommen haben, und nur 10% haben nie Schulden gemacht. Daher ist die Möglichkeit, im Ruhestand zu arbeiten, vor allem eine Gelegenheit für sie, ihre eigene Finanzen zu verbessern.

  • Guter Gesundheitszustand
    Die Zahl der Senioren wächst immer noch und ältere Menschen bleiben viel länger bei guter Gesundheit als früher. Dank dessen wollen sie ihre Qualifikationen weiterentwickeln und sehen langjährige Erfahrung als ihr wichtigstes Kapital.

  • Sie wollen gebraucht werden
    Viele Menschen glauben, dass Ruhestand und Arbeitsunterbrechung das Ende eines aktiven Lebens bedeuten und sie sich „nicht mehr gebraucht“ fühlen, „die Tage vergehen gleichmäßig“. Senioren nehmen also einen Job an (nicht unbedingt Vollzeit), um mit anderen Menschen in Kontakt zu bleiben, in besserer körperlicher und geistiger Verfassung zu bleiben und für eine Weile das Haus verlassen zu können.

  • Verwirklichung von Träumen
    Senioren haben verschiedene Träume und Bedürfnisse. Einige Leute wollen einfach nur in die Altstadt gehen und in ihrem Lieblingscafé mit Blick auf die Stadt sitzen. Andere hingegen wollen reisen, neue Länder kennen lernen, ihre bisher unerfüllten Pläne realisieren. Dank ihrer Ruhestandsarbeit und ihres verdienten Geldes haben sie die Chance, das zu erleben, wovon sie ihr ganzes Leben lang geträumt haben, hatten aber weder Zeit noch Mut dazu.

 

Welchen Job für Senioren?

 

Senioren arbeiten häufig mit einem Dienstleistungsvertrag, Werkvertrag, in Teilzeit oder sogar für mehrere Stunden pro Woche. Senioren stehen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Personalvermittler, da der Mangel auf dem Arbeitsmarkt sehr groß ist, was u.a. durch demografische Situation beeinflusst wird. Senioren, die Arbeit aufnehmen, werden sogar als Rettungsring für die Wirtschaft bezeichnet.


Senioren können in einer Zeit arbeiten, die für sie günstig (zum Beispiel an ausgewählten Tagen) und an ihre Fähigkeiten angepasst ist. Nachfolgend einige Beispiele für Jobs, die eine zusätzliche Einnahmequelle für den Rentner darstellen können:

 

  • Pfleger
    Beim Durchsuchen des Schwarzen Bretts finden Sie häufig Stellenangebote, die mit den Worten beginnen: „Ich suche einen Pfleger für eine ältere Person“ oder „Ich suche einen Pfleger für eine ältere Person/ein Kind“. Jeder Senior kann solche Arbeit aufnehmen. Manchmal müssen Sie sich um eine behinderte oder gebrechliche Person kümmern, z. B. Mittagessen kochen, die Wohnung reinigen und manchmal nur an ausgewählten Tagen Gesellschaft leisten. Viele Mütter arbeiten bereitwillig mit Senioren als Betreuer ihrer Kinder zusammen, weil sie wissen, dass diese Menschen viel Freizeit haben und sich ideal für die Betreuung der Jüngsten eignen.

     

  • Goldenes Händchen
    Dies ist ein Beispiel für die Arbeit eines Senioren, der einen undichten Wasserhahn reparieren kann, gerne bastelt und Haushaltsgeräte repariert. Solche Mitarbeiter werden oft nicht nur von den Eigentümern von Einfamilienhäusern, sondern auch von lokalen Unternehmen gesucht. Sie können Ihr Angebot auf dem Portal mit Anzeigen platzieren. Nennen Sie es zum Beispiel: „GOLDENES HÄNDCHEN: Hilfe bei Renovierungen, Hydraulik, Elektrik” und fügen Sie eine Stadt hinzu, z. B. „Standort: Berlin”.

     

  • Nachhilfe geben
    Ein Vorschlag aus dem Bereich „Bildung“. Viele pensionierte Lehrer und ältere Menschen, die eine Fremdsprache sprechen, geben Nachhilfe. Diese Art der Arbeit erfordert jedoch die Aufrechterhaltung einer kontinuierlichen Tätigkeit und das Engagement für die weitere Ausübung des Berufs.

     

  • Kosmetikberater
    Unter Teenagern und Senioren ist es eine beliebte Möglichkeit, um Geld zu verdienen. Wichtig ist, dass für die Ausübung dieses Berufs keine fachlichen Qualifikationen oder zusätzliche Kurse erforderlich sind. Von einem Kosmetikberater hingegen werden eine positive Einstellung gegenüber dem Kunden, ein angenehmes Lächeln im Gesicht und Freundlichkeit erwartet.

     

  • Flugblätter verteilen
    Eine Aktivität, die bei Senioren, insbesondere bei Männern, immer beliebter wird. Arbeitgeber schätzen die Sorgfalt und Zuverlässigkeit älterer Menschen. Senioren wecken mehr Vertrauen als jüngere Menschen, so dass sie beispielsweise häufiger in einen Wohnblock hineingelassen werden. Das Verteilen von Flugblättern stellt eine zusätzliche Einnahmequelle dar. Es muss jedoch beachtet werden, dass diese Arbeit große Leistungsfähigkeit und Engagement erfordert. Meistens wird es von Senioren gewählt, deren Hauptziel es ist, schnell zusätzliches Geld für den Unterhalt zu verdienen.

     

  • Wächter
    Es ist eine sehr einfache Arbeit, die oft von Sicherheitsfirmen angeboten wird. Normalerweise besteht es darin, dass Sie sich zu bestimmten Zeiten an dem vom Arbeitgeber angegebenen Ort befinden und den Bereich intensiv beobachten sollten. Von Zeit zu Zeit reicht es aus, durch den überwachten Bereich zu gehen. Es ist kein hochbezahlter Job, aber der Aufwand dafür ist sehr gering.

     

  • Heimarbeit
    Zuhause können wir heutzutage unser Arbeitsplatz haben. Viele verschiedene Aufgaben können im Homeoffice ausgeführt werden. Die meisten Angebote beziehen sich auf die IT-Branche, Marketing und Werbung. Sie können Texte aus der Ferne schreiben, Fremdsprachenunterricht erteilen, Firmenprofile in sozialen Medien erstellen, Grafiken entwerfen, Fotos bearbeiten usw.

     

  • Call Center
    Es sollte betont werden, dass diese Art der Arbeit bei Senioren sehr beliebt ist. Menschen, die in einem Callcenter arbeiten, kümmern sich hauptsächlich telefonisch um den Kundenservice, um Produkte zu verkaufen. Es geht darum, Kunden zu gewinnen, Waren anzubieten oder Umfragen durchzuführen. Die Mitarbeiter erklären auch unverständliche Fragen, bestätigen Daten und nehmen Reklamationen an. Dies ist ein ausgezeichneter Job für diejenigen, die alle möglichen Probleme lösen und mit anderen Menschen sprechen möchten. Darüber hinaus können Sie jederzeit bequem im Sessel sitzen.

 

Heimarbeit – Vorteile für Senioren

 

Senior pracujący zdalnie

 

E-Arbeit oder Heimarbeit ist derzeit der neueste Trend in der Weltwirtschaft. Warum wählen Senioren es?

 

1. Zeit sparen

 

Dank der Fernarbeit muss der Senior keine Zeit damit verschwenden, zur Arbeit zu pendeln und im Stau in der Innenstadt zu stehen. Reisen mit einem überfüllten Bus oder einer überfüllten U-Bahn ist kein Vergnügen. Die Zeit, die Sie sparen, können Sie für die Entwicklung Ihrer eigenen Leidenschaften nutzen oder mit Ihrer Familie verbringen.


2. Geld sparen

 

Bei der Fernarbeit gibt ein Senior kein Geld für Kraftstoff für ein Auto oder für Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel aus. Es ist auch möglich, an Lebensmitteln zu sparen, die während der Mittagspause in der Stadt gekauft werden.

 

3. Bequemlichkeit

 

Haus ist ein Haus. Viele Senioren arbeiten gerne in Ruhe. Es fällt ihnen schwer, sich zu konzentrieren, wenn jemand am nächsten Schreibtisch telefoniert und jemand anderes laut auf die Tastatur tippt. E-Arbeit ermöglicht es, einen Arbeitsplatz in eigenem Haus zu schaffen. Es bietet Ruhe und garantiert, dass ihn niemand ablenken wird.

 

4. Flexibilität

 

Die Arbeit in dieser Position ist zeitlich flexibel und hängt stark von den Vorlieben eines bestimmten Senioren ab. Daher bietet es die Möglichkeit, die Bedürfnisse eines Senioren an die Arbeitszeit anzupassen. Es ist dann einfacher, tagsüber einen Termin beim Arzt zu vereinbaren oder Arbeit mit der Betreuung von Enkelkindern zu verbinden.

 

 

Wo finden Senioren Stellenangebote?

 

Oft finden Senioren, die einen zusätzlichen Job annehmen möchten, keine schnelle Anstellung. Dies kann Tage oder sogar Wochen dauern. Das Finden des richtigen Jobs - sei es in Teilzeit oder in Vollzeit – ist meistens mit langfristiger Verfolgung von Angeboten verbunden. Was ist der beste Weg, um Arbeit zu finden?

 

Stellenangebote finden Sie unter anderem im Internet. Viele Leute geben in die Suchmaschine ein: „Arbeit für Rentner” (oft mit ihrem Wohnort, z. B. „Standort Berlin und Umgebung”), „Pfleger gesucht” oder „Seniorenbetreuung - Arbeit”. Dies ist ein guter Schritt, aber Sie müssen bedenken, dass Sie auf diese Weise Stellenangebote finden, die sehr beliebt sind. Daher lohnt es sich, die Websites der Unternehmen zu besuchen, für die Sie arbeiten möchten. Wählen Sie am besten die Karteikarten „Arbeit”, „Karriere”, „Schließen Sie sich uns an”, wo die Stellenangebote am häufigsten angezeigt werden.

 

Eine Liste der Stellenangebote für Senioren finden Sie beispielsweise hier:
https://career.homeglobal.com

 

Es lohnt sich, Portale mit Anzeigen zu besuchen, in denen Stellenangebote veröffentlicht werden, und sich Gruppen in sozialen Medien für Senioren anzuschließen. Auf diese Weise können Sie unter anderem Kontakt zu ähnlichen Personen aufnehmen und Unterstützung u.a. auf der Suche nach einem Job erhalten.

 

Wo sonst finden Sie Stellenangebote, die auf Ihre Vorlieben zugeschnitten sind? Es lohnt sich, in Tageszeitungen, Fachzeitschriften und Angeboten im Radio und Fernsehen zu stöbern. Es ist wichtig, die Anzeigen regelmäßig zu überprüfen.

 

Sie können auch Ihre eigene Anzeige veröffentlichen - in der Presse, im Radio, im Fernsehen oder im Internet (fügen Sie der Anzeige hinzu, welcher Arbeitsplatz zu Ihnen passt, z. B. Standort in Berlin, Hamburg, München usw.). Viele Leute sehen sich die Anzeigen an, daher kann das Angebot / die Dienstleistungen, die Sie anbieten, für sie von Interesse sein.

 

Gehen Sie zum Stellenangebot-Portal, erstellen Sie dort Ihr Profil und fügen Sie Ihren Lebenslauf hinzu. Sehen Sie, was Arbeitgeber erwarten, und finden Sie heraus, ob sie jemanden wie Sie suchen.

 

Die Informationsquelle über offene Stellen sind auch Arbeitsämter, die eine Karriereberatung für Senioren organisieren. Dank dessen können Sie an Gruppen- oder Einzelkonsultationen, Workshops und Schulungen teilnehmen (z. B. zur Erstellung eines geeigneten Lebenslaufs und Anschreibens).

 

Wie schreibe ich einen Lebenslauf?

 

Ein Senior, der einen Job sucht, sollte einen Lebenslauf oder ein Anschreiben erstellen. Was sollte darin enthalten sein?

 

Beziehen Sie auf die Anforderungen des Stellenangebots. Lesen Sie das Stellenangebot sorgfältig durch, damit Ihr Lebenslauf den Anforderungen des Arbeitgebers entspricht. Fügen Sie nur Informationen über sich hinzu, die für die Position relevant sind.

Fügen Sie eine Karriereübersicht hinzu. Bereiten Sie eine kurze Beschreibung Ihrer wichtigsten Erfahrungen, Fähigkeiten und Erfolge vor.

Beschreiben Sie Ihre Qualifikationen. Es lohnt sich, Ihre umfangreiche Berufserfahrung in Ihrem Lebenslauf vorzuführen. Beschreiben Sie genau, womit Sie sich beschäftigt haben, fügen Sie hinzu, mit welchen Unternehmen Sie zusammengearbeitet haben und welche Ergebnisse Sie erzielt haben.

Zeigen Sie, dass Ihnen die Position wichtig ist. Mit einem Anschreiben können Sie Ihrem Arbeitgeber zeigen, dass Sie eher bereit sind zu arbeiten als jüngere Kandidaten. Versuchen Sie zu erklären, warum Sie für eine bestimmte Position perfekt sind.

Achten Sie auf das Design Ihres Lebenslaufs und Anschreibens. Es lohnt sich sicherzustellen, dass Ihr Lebenslauf und Ihr Anschreiben professionell aussehen. Verwenden Sie eine übersichtliche Vorlage, fügen Sie Zeilenabstände hinzu, vermeiden Sie Fehler und Tippfehler. Weitere Informationen zum Verfassen eines guten Lebenslaufs finden Sie hier.

 

Jobsuche - worauf sollten Sie achten?

 

Seien Sie immer wachsam, wenn Sie einen Job suchen. Denken Sie daran, dass viele unehrliche Arbeitgeber und gewöhnliche Betrüger das Vertrauen von Senioren nutzen. Welche Stellenangebote sollten einen Senior beunruhigen?

 

  • die einen Scan eines Personalausweises erfordern

  • bei denen der Arbeitgeber um eine Überweisung bittet (auch für einen geringen Betrag)

  • die mit einer vorausbezahlten Schulung verbunden sind

  • in denen Sie um eine Autorisierungs-SMS gebeten werden

  • die einen Telefonanruf an die angegebene Nummer erfordern

 

Normalerweise werden solche Verfahren verwendet, um personenbezogene Daten zu erhalten, die für eine Straftat verwendet werden können. Eine der unfairen Praktiken ist die Veröffentlichung fiktiver Angebote, um diese persönlichen Daten zu sammeln. Personen, die solche Angebote vorbereiten, sind nicht an den Qualifikationen von Senioren interessiert, sondern möchten ihre E-Mail-Adressen und Informationen zu Geschlecht, Alter oder Wohnort erhalten. Die in einem solchen „Angebot“ angegebenen Anforderungen werden so formuliert, dass möglichst viele Menschen sie erfüllen.